AKTIVITÄTEN

Hochbeete für den Pensionistenclub

Die F13 baute unter der fachmännischen Anleitung von Herrn Robert zwei Hochbeete für den Pensionistenclub "Pappelweg" in Wien-Stadlau. Die mit einem Mix aus Gräsern und Blumen bepflanzten Beete erfreuten die Senior:innen schon gleich nach dem Aufstellen.

CORONA DOMINO

In trüben und schwierigen Zeiten wollten wir uns ein wenig ablenken. Viele Schüler:innen der FMS 3 waren an der Produktion dieses Videos beteiligt. Was passiert, wenn wir alle Corona-Tests hintereinander aufstellen und dem Ganzen einen kleinen Stups geben? Das Ergebnis sieht man hier. Selbstverständlich wurden alle Tests nach den Aufnahmen weiter verwendet.

Und hier sieht man auf einigen Bildern, wie die Vorbereitungen abliefen. Die Tests, die währenddessen unkontrolliert umgefallen sind, haben wir gar nicht gezählt ...

Vom Holzbrett zum Nistkasten

Schüler:innen der Holzgruppe 3 haben sich für den Naturschutz eingesetzt.

Gemeinsam bauten sie die Nistkästen für Meisen, diese wurden danach während einer Exkursion im Park des Nationalparkhauses montiert.

PROJEKT VORSPRUNG

Projekt Vorsprung - das Herzstück unserer Schule! VORSPRUNG bedeutet, dass unsere Schüler:innen im Bewerbungsprozess schon einen Schritt weiter sind als andere Bewerber:innen.

Jedes Jahr bekommen unsere Schüler:innen die einmalige Chance, sich im Schulhaus für Lehrstellen zu bewerben. Elf Unternehmen oder Organisationen nutzten am 26. Jänner 2022 die Gelegenheit, aus unseren Schülerinnen und Schülern in zahlreichen Vorstellungsgesprächen ihre Lehrlinge zu rekrutieren. 

Die Schüler:innen bereiteten sich im BL-Unterricht auf die Bewerbungsgespräche vor. Die Lehrlingsbeauftragten der Unternehmen waren begeistert von der Professionalität der Bewerbungsunterlagen und dem guten Auftreten unserer Schüler:innen. Sie bedankten sich für die ausgezeichnete Vorbereitungsarbeit der Lehrer:innen, die beim Bewerbungsprozess mit ihren "Schützlingen" mitfieberten.

Marco Pogo spricht übers Impfen

Am 21. Oktober besuchte der Musiker, Politiker und Arzt Marco Pogo unsere Schule, um mit den Schüler:innen über die Corona-Impfung zu sprechen. Im Turnsaal beantwortete er Fragen zum Impfstoff, zu den Nebenwirkungen und auch die Frage, ob man nach der Impfung magnetisch wird. Ein großes Dankeschön an Marco und sein Engagement!

Let's get vaccinated!

Schüler:innen haben sich im nahe gelegenen Impfzentrum am Thomas-Klestil-Platz gegen COVID-19 impfen lassen. Unser Schüler:innen-Sprecher Angelo Djordjevic ging mit gutem Beispiel voran und holte sich bereits seinen zweiten Stich. Die Impf-Aktion wiederholen wir an den kommenden Freitagen in regelmäßigen Abständen. Sehr viele unserer Schüler:innen sind nun schon grundimmunisiert, und so können wir unsere Schule noch sicherer machen.

Saubere Stadt

"Nur eine saubere Stadt ist wirklich lebenswert." Unter diesem Motto befreite die Umweltschutzministerin Leonore Gewessler gemeinsam mit unseren Schüler*innen die Donauinsel vom Mist, der nicht den Weg in Abfallkübel gefunden hatte.

Masken

Sie begleiten uns schon seit über einem Jahr und es scheint, dass es noch dauert, bis wir sie zur Gänze ablegen können. Die Schüler:innen der ehemaligen F13 (Leitung Christian Denk) gestalteten im Juni 2021 Masken der besonderen Art, nämlich solche, die das gesamte Gesicht bedecken. Die Farben sind an Landesflaggen angelehnt und sollen zeigen, dass Masken praktisch auf der ganzen Welt ein Thema sind.

Masken schützen nicht nur, sie haben auch eine pädagogische Absicht. Sie sollen uns zeigen, dass die Pandemie noch nicht vorüber ist und dass wir uns weiterhin an Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen halten müssen. Diese nicht gleich sichtbare Funktion stellten die Schüler:innen durch UV-Grafiken dar, die man erst erkennt, wenn die Masken mit Schwarzlicht beleuchtet werden.

Die Masken werden in unserem Kreativ-Raum Teil einer permanenten Ausstellung und sollen uns auch nach Corona an diese außergewöhnlichen Zeiten erinnern.

Multilinguale Begrüßung

Eine Schönheit/Gesundheit/Soziales-Gruppe (Leitung Gabriela Pranieß) hat sich im Mai und Juni 2021 mit Gestaltung und Dekoration befasst. Kreatives Arbeiten mit Schabloniertechnik, Fingerdruck, Kartoffeldruck, Schneidetechniken und Fingerstricken stand am Programm.

So konnten wir mit den ersten Arbeiten zur Schulraumgestaltung beginnen. Ein lang gehegter Wunsch unserer Frau Direktor darf nun in Erfüllung gehen. Die fröhlich-bunten Banner mit einem Willkommensgruß sollen alle zukünftigen Schüler:innen gleich beim Betreten der Aula herzlich empfangen. Alle Sprachen, die in unserer Schule gesprochen werden, sollen letztlich hier Platz finden.

Besonders spannend war das Dekorieren – alle waren mit Begeisterung dabei, weil sie endlich ihre Werke bewundern konnten. 

At School Alone

Lockdown, Schichtbetrieb, Distance Learning und das Verbot schulfremder Personen im Haus machten es praktisch unmöglich, besondere Aktivitäten im ersten Halbjahr 2020/21 umzusetzen. Uns Lehrer:innen tat es sehr weh, unsere Schüler:innen oft nur digital betreuen zu können. Wir fühlten uns nicht nur allein, sondern waren es zum Großteil wirklich. Deshalb gestalteten wir in unseren Freistunden und unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen ein Musikvideo, das wir unseren Schüler:innen widmen.